Ablaufplanung

 

1. Beschreibung der Aufgabe

Mit der Vertragsunterzeichnung beginnen die Arbeitsschritte zur Vorbereitung und Durchführung einer Baumaßnahme innerhalb der bauausführenden Firma. Diese Arbeitsschritte stehen im Zusammenhang mit den Arbeitsschritten der Angebotserstellung und bauen auf den dort erstellten Informationen auf.

Die Vorbereitung und Durchführung eines handwerklichen und industriellen Arbeitsprozesses wird in die zwei Arbeitsaufgaben „Ablauf planen“ und „Ablauf steuern“ unterteilt. Im Weiteren ist die Arbeitsaufgabe „Stammdaten pflegen“ in dieser Prozessphase auszuführen, damit neue Informationen für die Arbeitsaufgabe „Angebot erstellen“ vorhanden sind.

Durch diese Zweiteilung, insbesondere der Arbeitsvorbereitung, kann die kurze Vorbereitungszeit zwischen Auftragseingang und Bauausführung zielgerichtet genutzt werden und der hohe Änderungsbedarf während der Baumaßnahme kann einfacher in die vorhandene Rahmenplanung eingepasst werden.

Die Arbeitsaufgaben werden auch unter den Begriffen Arbeitsvorbereitung, Produktionsmanagement oder Produktionsplanung und –steuerung geführt.

 

Ablauforganisation technische Bauausfuehrung

 

Die Arbeitsaufgabe „Ablauf planen“ umfasst die kurzfristige Vorbereitung der Baumaßnahme. Vor Beginn der Bauausführung müssen die wesentlichen Rahmendaten zur erfolgreichen Steuerung der Baustelle vorliegen, d.h. der Ablauf der Baustelle wird grob in Bauabschnitte unterteilt und diese werden unvollständig geplant. Diese Planung ist aber vor Baubeginn abgeschlossen und die groben Rahmenbedingungen müssen bei der Umsetzung auf jeden Fall eingehalten werden.

Zur Darstellung der logischen Abhängigkeiten zwischen den Arbeitsaufgaben werden EPK-Netze (ereignisgesteuerte Prozessketten) verwendet.

 

wesentliche Elemente EPK Netze1

Ablauforganisation Ablauf planen 639x1024

 

2. Arbeitsschritte

Wie organisiere ich den Ablauf zur Herstellung eines Bauwerks ?

 

2.1. Organisation der Baustelle festlegen

Die Aufgabenverteilung innerhalb der Baufirma und unter den Baubeteiligten wird geklärt und der Informationsaustausch, sowie die Weisungsbefugnis unter ihnen wird festgelegt.

2.2. Produktionskonzept entwerfen

Das Bauwerk wird in einzelne Teile (Bauabschnitte) gegliedert, deren Reihenfolge einen lückenlosen Ablauf ergibt. Informationen zu technischen und zeitlichen Aspekten sind im Produktionskonzept zu finden. Es gibt einen Überblick über den Gesamtablauf der Baumaßnahme.

2.3. Arbeitskalkulation erstellen

Die voraussichtlichen Kosten werden ermittelt und somit ein Preis im Hinblick auf die Produktion auf der Baustelle gebildet.

2.4. Arbeitsverzeichnis entwickeln

Um Erlös und Auftragszeit der einzelnen Bauabschnitte berechnen zu können, müssen die jeweiligen vertraglichen Leistungen aus dem Arbeitsumfang den Bauabschnitten zugewiesen werden.

Für das Arbeitsverzeichnis werden nur wesentliche Leistungen betrachtet; nicht erfasste Leistungen werden anteilig berücksichtigt.

2.5. Kapazitätsplanung durchführen

Die Auswahl und Einteilung des Personals und die Zuweisung zu den jeweiligen Bauabschnitten werden abhängig von dem Fertigungsverfahren festgelegt.

2.6. Fertigungsverfahren planen

Bei der Planung der Fertigungsverfahren werden diese zuerst für die einzelnen Leistungen/Bauabschnitte ausgewählt.

Bei Integration von Systemanbietern für die Umsetzung sind die einzelnen Gesichtspunkte hierfür festzulegen und zu beachten.

Im Anschluss wird eine Gefährdungsbeurteilung zu eventuellen Gefahrenquellen erstellt.

2.7. Terminplan erstellen

Die genaue zeitliche, sprich chronologische Reihenfolge der Bauabschnitten wird mit Blick auf die Anforderungen aus den Fertigungsverfahren festgelegt.

2.8. Baustelleneinrichtungsplan erstellen

Die Einrichtung des Arbeitsplatzes „Baustelle“ wird geplant. Ständige Veränderungen der Baustelleneinrichtung durch die Bauabschnitte müssen in die Planung miteinbezogen werden.

 

Beispiel

Die einzelnen Beispiele beziehen sich auf das folgende Bauwerk: eine Garage in Betonbauweise und Flachdach.

download Planunterlagen 001 – Allgemeiner Aufbau