Kapazitätsplanung

 

1. Beschreibung der Aufgabe

Die Kapazitätsplanung umfasst die Auswahl und die Einteilung des Personals in Kolonnen und die Zuordnung der Kolonnen zu den Bauabschnitten. Die Bestimmung der Kolonnengröße erfolgt in Abhängigkeit der Auftragszeit und der technischen Anforderungen der Fertigungsverfahren. Das Personal sollte ausreichend in die Planung und Disposition der Einsatzorte eingebunden werden.

 

2. Arbeitsschritte

Wie viele Personen bzw. Betriebsmittel sollen eingesetzt werden ?

2.1. Erfassen der Qualifitkationsanforderungen

Die Anforderungen an die Qualität der einzelnen Bauabschnitte wird erfasst.

2.2. Bestimmen der Ressourcen

Es wird bestimmt, welche Art der Ressource, Personal- oder Betriebsmittel, benötigt werden.

2.3. Wählen der Mitarbeiter-Anzahl

Gemäß der technischen Umsetzbarkeit und der Anforderungen an die Dauer wird bestimmt, wie viele Mitarbeiter für die Leistungen nötig sind.

2.4. Berechnen der Dauer

Die Dauer für die Fertigstellung der einzelnen Bauabschnitte wird berechnet.

>Tabelle auszug AV-tabelle

 

3. Regeln und Hinweise

  • Die Anzahl der Mitarbeiter (Kolonnengröße) bezieht sich auf den gesamten Bauabschnitt und nicht auf einzelne Leistungen. Die Einteilung der einzelnen Personen zu einzelnen Leistungen findet vor Ort auf der Baustelle statt
  • Für die Arbeit an einem Bauabschnitt steht eine max. Anzahl von Arbeitsstunden (Auftragszeit) zur Verfügung. Die optimale Anzahl von Mitarbeitern muss gewählt werden. Zu viele oder zu wenige Mitarbeiter verbrauchen mehr Stunden.
  • Berechnung der Dauer eines Bauabschnittes:

formel dauer 1024x174

  • Die Zeitangaben sollten mit maximal einer Nachkommastelle angegeben werden und in der Regel ab- oder aufgerundet werden. Zeitstunden sollten mit [Std] und Aufwandsstunden mit [h] gekennzeichnet werden.
  • Wird der Bauablauf in einem Bauabschnitt durch ein Betriebsmittel bestimmt, erfolgt die Kapazitätsplanung auf der Basis des Betriebsmittels.