Soll-Ist-Vergleich

 

1. Beschreibung der Aufgabe

Vergleich der Erlöse mit den Kosten, bezogen auf die Bauabschnitte und die gesamte Baustelle. Die ermittelten Kennzahlen sind zu bewerten und in entsprechende Maßnahmen umzusetzen.

2. Arbeitsschritte

Mit welchen Maßnahmen kann der wirtschaftliche Stand der Baustelle verbessert werden ?

(1) Mit Hilfe der Leistungsmeldung die gesamtwirtschaftliche Lage der Baustelle bewerten

(2) Mit Hilfe der Erfolgsrechnung den wirtschaftlichen Erfolg eines fertiggestellten Bauabschnittes bewerten

(3) Lösungen suchen und umsetzen, um den wirtschaftlichen Erfolg zu verbessern

 

3.Regeln und Hinweise

  • Ursachen für einen unzureichenden wirtschaftlichen Erfolg können sein:
    • Fehler in den Vertragsunterlagen, wie falsche Mengenansätze, fehlende Leistungsbeschreibungen, Nachlässe auf den Angebotspreis.
    • Fehler in den Angebotsunterlagen, wie unzureichende Kalkulationsansätze im Lohn, dem Material, den Betriebsmitteln oder den Nachunternehmern.
    • Fehler in der Bauausführung, wie unzureichende Leistungen in der Bauausführung, dem falschen Einsatz von Betriebsmitteln oder der unzureichenden Organisation des Bauablaufes.
  • Fehler in den Vertragsunterlagen werden bei der Bearbeitung des Arbeitsverzeichnisses erkannt und können in der weiteren Steuerung berücksichtigt werden.
  • Fehler in den Angebotsunterlagen können, bezogen auf die aktuelle Baustelle, nicht mehr bereinigt werden, müssen aber durch Methoden der Datenermittlung in den Stammdaten gepflegt werden.
  • Fehler in der Bauausführung können durch Gespräche mit der Baustellenleitung herausgearbeitet werden und sollten sofort im weiteren Bauablauf berücksichtigt werden.

 

Beispiel